Nachhaltige Artikel >>DISCOVER<<

Snowboardbrillen

Die Snowboardbrille ist als Schutz deiner Augen vor Wind, Schnee und Sonne ein wichtiger Bestandteil deiner Ausrüstung. Goggles bieten dir bei allen Wetterlagen eine optimale Sicht und schützen die Augen zudem vor spitzen Gegenständen.


1. Gläser

Mittlerweile gibt es eine sehr große Auswahl an Gläsern in allen möglichen Tönungen und Farben. Der Kunststoff der Scheiben sollte bruchsicher sein. Bei Nachtfahrten oder an wolkigen Tagen mit Nebel entscheidest du dich am besten für transparente oder helle Gläser, damit du Kontraste besser erkennen kannst. An einem Tag mit strahlendem Sonnenschein reflektiert der Schnee und du solltest dunkle, verspiegelte Gläser wählen. Die beste Lösung ist, dass du dir eine Brille mit Wechselgläsern kaufst, die für verschiedene Wetterverhältnisse geeignet sind. So bist du auch bei wechselnden Bedingungen immer gut ausgerüstet. Verspiegelte Gläser bieten dir einen sehr hohen UV-Schutz, sie reflektieren die auftreffenden Sonnenstrahlen und du wirst nicht geblendet. Die größte Unterscheidung erfolgt zwischen zylindrischen und sphärischen Linsen. Bei zylindrischen Gläsern ist das Sichtfeld etwas kleiner, da die Scheiben vertikal flach und nur in horizontaler Richtung gebogen sind. Sphärische Gläser begünstigen dagegen das periphere Sehen, weil sie in vertikaler und horizontaler Ebene gebogen sind.

Goggles Men

2. Lichtdurchlässigkeit

Der VLT- Wert (visible light transmission) gibt an, wieviel Licht die Scheiben ins Innere durchlassen. Die Einteilung erfolgt hier in Kategorien von 0 bis 4. Ab Kategorie 2 kannst du von einem guten Schutz für deine Augen ausgehen, besser sind noch höhere. Das CE-Zeichen am Rahmen symbolisiert dir einen UV-Schutz von 100%.


3. Design, Größe und Passform

Auch beim Rahmen der Snowboardbrille kann man zwischen bunten, auffälligen und einfarbigen, schlichten wählen. Ansonsten gibt es auch rahmenlose Goggles. Ein wichtiger Punkt ist auch die richtige Größe der Brille. Der Small Fit ist meist für Kinder und Frauen passend, der Medium Fit stellt den Standard für Frauen und Männer dar. Beim Oversized Fit kann es zu Problemen hinsichtlich der Helmkompatibilität kommen. Der Rahmen der Brille sollte gut sitzen und darf den Sehbereich nicht einschränken. Ein angenehmes Tragegefühl hast du nur, wenn die Polsterung ideal auf deinem Gesicht aufliegt und nicht rutscht oder drückt.


4. Helmkompatibilität

Die Belüftungsöffnungen von Helm und Brille dürfen sich gegenseitig nicht beeinträchtigen. Ist der Schlitz zwischen Brille und Helm allerdings zu groß, kommt Zugluft an deine Stirn. Wenn beide Teile von einem Hersteller sind, kannst du davon ausgehen, dass Funktionalitäten und Größenverhältnisse zueinander passen.


5. Extras

Eine Antifog-Beschichtung auf der Innenseite des Glases verhindert das Beschlagen deiner Brille. Zudem ist eine gute Belüftung wichtig. Manche Modelle haben zu diesem Zweck zwei Scheiben übereinander verbaut, was die Gläser vor dem Anlaufen bewahrt und den UV-Schutz erhöht. Auf der Außenseite des Glases wird teils eine Kratzschutz-Beschichtung aufgetragen, durch die die Scheibe robuster wird.

Goggles Women

6. Pflege

Beachtest du ein paar einfache Regeln, wirst du mit guten Sichtverhältnissen belohnt. Reinige sie deshalb nie mit scharfen Mitteln, sondern nur mit Wasser, da diese die Beschichtungen angreifen können. Um Kratzer zu vermeiden, bewahre sie immer in einem Etui oder Beutel auf und lege sie nie mit der Glasseite nach unten ab. Wenn du die Goggle zum Verstauen vom Helm nimmst, verhinderst du, dass das Brillenband ausleiert. Du solltest auf der Innenseite der Brille nicht stark wischen oder reiben, sondern sie nur mit einem Mikrofaser-Tuch leicht abtupfen. Feuchtigkeit und Schnee solltest du besser nur herausschütteln und die Brille dann an der Luft trocknen lassen. Halte sie von direkten Hitzequellen fern, sonst kann sich der Kunststoff verziehen.


Du willst mehr Informationen? Lies unseren Goggles Guide, kontaktiere uns oder komm einfach in einem unserer Stores vorbei.